Arbeit mit Kinder und Jugendliche

CVJM Camp in Hoheneiche - es bewegt sich was!

Neue Unterkünfte entstehen auf dem Campgelände in Hoheneiche!

Hoheneiche! Wenn man dieses Wort bei Jugendlichen, die seit einigen Jahren auf die Camps des CVJ Thüringen e.V. fahren erwähnt, dann strahlen die Augen. Die Ferientage in den verschiedenen Camps sind für viele Teilnehmer die besten Tage des Jahres. Freundschaften werden geschlossen, sternenklare Nächte unter freien Himmel verbracht und ein intensives Programm erlebt. Seit nunmehr 15 Jahren wohnen die Teilnehmer in Zelten. Diese sind ziemlich in die Jahre gekommen, so dass etwas Neues entstehen musste. So war es Anfang Mai endlich nach mehreren Monaten Planungsphase soweit und neue Bauwägen kamen nach Hoheneiche angerollt.

12 Stück stehen nun in Hoheneiche und warten darauf, dass Anfang Juni die ersten Jugendlichen sie zum ersten Mal in Benutzung nehmen können.
Doch bevor in diesen Wägen jemand schlafen kann, musste noch einiges geschehen. So sind wir sehr dankbar, dass die Firma HABA zu ihrem 80 jährigrn Firmenjubiläum uns tatkräftig unterstützt hat.
So wurde der komplette Innenausbau der Bauwägen durch HABA übernommen und Anfang Mai kamen 49 Lehrlinge des ersten und zweiten Lehrjahres um diese in die Wägen zu montieren.
Von der Bürokauffrau, Mediengestalter bis hin zum Holzmechaniker waren alle dabei um diese Aufgabe umzusetzen.
So tummelte es mächtig auf dem CVJM Campgelände und man tatsächlich sagen "Viele Hände schnelles Ende"! 

So sind wir dankbar, dass wir unser Campgelände dadurch aufwerten können und danken nochmal ausdrücklich der Firma HABA für ihr Unterstützung.
Und hier könnt ihr einen Kurzfilm über das Projekt ansehen

Also bis bald in Hoheneiche

Zwischenbericht #1: Carlotta

Tja, so schnell sind die ersten drei Monate um, was gleichzeitig auch heißt, dass ich schon 1/4 meiner Zeit "abgearbeitet" habe. Das klingt hart, ich weiß. Aber so schlimm ist es gar nicht. Mein Gesicht kennt ihr vielleicht schon durch meine kurze Vorstellung, aber wenn nicht, dann kennt ihr mich jetzt. Ich bin Carlotta, 19 Jahre alt und der neue TRAINEE im CVJM Thüringen. Ich darf die ganzen coolen Freizeiten mit planen und das macht mega viel Spaß. 

Trotz Corona konnten wir diesen Herbst die LEGO Freizeit in unserem Haus in Braunsdorf stattfinden lassen, was mich sehr gefreut hat. Wir hatten eine mega coole Zeit mit den Kids und haben spannende Geschichten gehört und coole Sachen aus LEGO gebaut. Klar, jetzt im Winter, in der Zeit wo keine Freizeiten anstehen, gibt es viel Bürokram zu machen oder aber auch viel umzuräumen und teilweise auch schon ein wenig Vorberitung für nächstes Jahr. Und das Gute ist, dass ich mit ziemlich coolen Menschen zusammenarbeiten darf. Das heißt für mich, dass es auf der Arbeit nie langweilig wird. Und das Beste ist: Wir haben in der Weihnachtszeit einen Adventskalender im Büro. Den hat eine meiner Kolleginnen selber gebastelt und aufgehangen! Voll lieb von ihr! 

In der WG in der ich mit den anderen drei TRAINEEs wohne läuft soweit alles super. Wir verstehen uns richtig gut und unternehmen viel miteinander. Wir kochen gemeinsam, schauen Filme und unterhalten uns über dies und das. Am Lustigsten ist es, wenn wir abends beim Abendessen zusammensitzen. Da entstehen aus dem Nichts die lustigsten Gespräche! Ich bin Gott einfach echt dankbar für diese Menschen.

Die Zeit ist echt verrückt. Auf der einen Seite haben wir natürlich das Corona Virus, welches alles irgendie ein wenig komplizierter und die Weihnachtszeit nicht umbedingt schöner macht. Aber auf der anderen Seite haben wir so die Möglichkeit, uns auf die wesentlichen Dinge zu fokussieren und die kalte Jahreszeit mit gutem Gewissen auf der Couch zu verbringen. 

Ich wünsche euch allen eine besinnliche Vorweihnachtszeit und Gottes Segen. 

Bleibt gesund und bis zum nächsten Mal:)

Eure Carlotta