Di-Do: 9-12 & 13-16 Uhr | Fr: 9-12 Uhr – 0361 264650
deenes

TRAINEE

Carlotta als YMCA Delegierte auf dem Global Youth Summit

Global Youth Summit- Ein Zusammentreffen für die Zukunft

Da bin ich wieder. In meinem letzten Beitrag habe ich erzählt, dass ich am sogenannten Global Youth Summit teilnehmen werde.  Und das habe ich getan und es war unglaublich. Über einen Delegiertenplatz vom YMCA Europe wurde die Teilnahme für mich möglich. Ich habe total viel gelernt und so viele Dinge gehört, die mich in meinem Leben einfach weiterbringen können. 

Aber mal ganz von Anfang an, denn vielleicht habt ihr nichts davon gehört, was der „Global Youth Summit“ überhaupt ist. 
Der „Global Youth Summit“ ist ein Zusammenkommen junger Menschen aus der ganzen Welt, die sich für die Zukunft aller engagieren und gemeinsam nach Lösungen für gegenwärtige Probleme suchen. Es wurde über viele Themen gesprochen und diskutiert u.a. über die 17 SDG (sustainable developement Goals) , mentale und physische Gesundheit während Corona, Zukunft der Arbeit u.v.m. 

In diesem Jahr haben wir uns getroffen, um vor allem über die Corona-Situation auf der Welt auszutauschen und darüber, wie sich diese Situation auf die jungen Menschen ausübt. Es war wichtig nach Lösungsansätzen zu suchen und sich mit Gleichgesonnenen über alles auszutauschen, denn alleine, kommt man nicht mit allem zurecht. 

Ich habe es als informative und offenherzige Veranstaltung erlebt. Jeder durfte sich vorab für so viele Workshops, die einen interessieren, anmelden. Dasselbe habe ich auch gemacht und habe die drei Tage der Veranstaltung als sehr informativ und freundlich erlebt. Jeder durfte seine Meinung äußern ohne verurteilt zu werden, was vor allem im medialen Bereich seltener geworden ist, durch die große Anonymität im Netz. In meinen Augen war es einfache eine tolle und internationale Atmosphäre, die ich sehr genossen habe. 

 

Aber ich habe nicht nur die internationale Atmosphäre genossen.

 

Ich habe auch einiges mitgenommen. Zum Beispiel, dass es unglaublich wichtig ist, sich mit anderen auszutauschen, weil man Probleme besser zusammen lösen kann, als alleine. Und das Zusammen hat mich ebenso bewegt. Man konnte sich austauschen und hat sich gegenseitig zugehört und hat versucht einander zu helfen. Ich finde es einfach cool zu wissen, dass es Menschen auf unserem Planeten gibt, die sich gemeinsam so sehr für andere einsetzen und für deren Zukunft und nichts dafür zurückverlangen.

Ich hoffe, mit diesem kurzen Beitrag konnte ich euch einen kleinen Einblick liefern über das was ich erleben durfte. Und ich hoffe sehr, dass es vielleicht nächstes Jahr in Präsent stattfinden kann und ich erneut die Möglichkeit bekomme teilzunehmen.

Bis bald, eure Carlotta- TRAINEE 20/21

CVJM, YMCA, CVJMweltweit, SDG, YMCAEurope, CVJM WHO, WHO, future

Fast zuende

Auf dem Bild sieht man Carlotta, die in die Kamera lächelt

Tja. Jetzt ist mein Jahr hier fast zuende. In vier Monaten werde ich jeden Abend einen Tag durchstreichen und die Zeit heranrücken sehen, bis ich wieder zurück nach Kiel ziehe und dann nach Rheinland-Pfalz. Ich habe hier schon unglaublich viel gelernt und erlebt und bin unendlich dankbar für die Erfahrungen die ich sammeln darf und durfte. In der zweiten Woche der Osterferien durfte ich beispielsweise mein FÖJ-Projekt im CVJM Erfurt umsetzen und hatte für eine Woche den Kontakt zu Kindern und Jugendlichen, der sonst momentan leider durch die Corona-Situation fehlt. Aber durch die vielen Testungen und die Ankurbelung der Impfungen bin ich ein wenig zuversichtlicher, dass ich Sommer ein paar der geplanten Freizeiten stattfinden können. Denn die Freizeiten ist ja eigentlich der Hauptteil meines TRAINEE Jahres im CVJM Thüringen. Und ich wünsche mir sehr, dass noch ein paar stattfinden dürfen. 

Gerade beschränkt sich meine Arbeit auf das wöchentliche Putzen, Inventur machen und ein paar Kleinigkeiten, die ab und zu mal reinfliegen. Aber es gibt gerade einen Lichtblick und eine ziemlich coole Aktion für mich. Ich werde von Freitag, 23.04.21 bis Sonntag 25.04.21 am sogenannten "Global Youth Summit" teilnehmen, als eine von hundert vertretenden Jugendlichen für den YMCA Europe. Wir werden über die Auswirkungen von Corona auf Bildung, Gesundheit, Wirtschaft und Politik reden und es sind ziemlich große Persönlichkeiten dabei, die eine Rede halten werden oder einen Workshop mit besuchen. Ich bin total gespannt wie das wird und freue mich über diese große Möglichkeit.

Ich werde mich nochmal am Ende meines Jahres mit einem Abschlussbericht melden, aber das soll es für jetzt sein.

Habt eine schöne Woche und genießt das Wetter soweit möglich :)

Eure Carlotta Lühr, TRAINEE im CVJM Thüringen 

Blog, Trainee , Dein Jahr deine Chance

Zwischenbericht #1: Carlotta

Man sieht Carlotta, wie sie in die Kamera lächelt und vor einem Auge eine Schilfblüte ist

Tja, so schnell sind die ersten drei Monate um, was gleichzeitig auch heißt, dass ich schon 1/4 meiner Zeit "abgearbeitet" habe. Das klingt hart, ich weiß. Aber so schlimm ist es gar nicht. Mein Gesicht kennt ihr vielleicht schon durch meine kurze Vorstellung, aber wenn nicht, dann kennt ihr mich jetzt. Ich bin Carlotta, 19 Jahre alt und der neue TRAINEE im CVJM Thüringen. Ich darf die ganzen coolen Freizeiten mit planen und das macht mega viel Spaß. 

Trotz Corona konnten wir diesen Herbst die LEGO Freizeit in unserem Haus in Braunsdorf stattfinden lassen, was mich sehr gefreut hat. Wir hatten eine mega coole Zeit mit den Kids und haben spannende Geschichten gehört und coole Sachen aus LEGO gebaut. Klar, jetzt im Winter, in der Zeit wo keine Freizeiten anstehen, gibt es viel Bürokram zu machen oder aber auch viel umzuräumen und teilweise auch schon ein wenig Vorberitung für nächstes Jahr. Und das Gute ist, dass ich mit ziemlich coolen Menschen zusammenarbeiten darf. Das heißt für mich, dass es auf der Arbeit nie langweilig wird. Und das Beste ist: Wir haben in der Weihnachtszeit einen Adventskalender im Büro. Den hat eine meiner Kolleginnen selber gebastelt und aufgehangen! Voll lieb von ihr! 

In der WG in der ich mit den anderen drei TRAINEEs wohne läuft soweit alles super. Wir verstehen uns richtig gut und unternehmen viel miteinander. Wir kochen gemeinsam, schauen Filme und unterhalten uns über dies und das. Am Lustigsten ist es, wenn wir abends beim Abendessen zusammensitzen. Da entstehen aus dem Nichts die lustigsten Gespräche! Ich bin Gott einfach echt dankbar für diese Menschen.

Die Zeit ist echt verrückt. Auf der einen Seite haben wir natürlich das Corona Virus, welches alles irgendie ein wenig komplizierter und die Weihnachtszeit nicht umbedingt schöner macht. Aber auf der anderen Seite haben wir so die Möglichkeit, uns auf die wesentlichen Dinge zu fokussieren und die kalte Jahreszeit mit gutem Gewissen auf der Couch zu verbringen. 

Ich wünsche euch allen eine besinnliche Vorweihnachtszeit und Gottes Segen. 

Bleibt gesund und bis zum nächsten Mal:)

Eure Carlotta

Blog, Trainee , Freiwilligendienst, Arbeit mit Kinder und Jugendliche

Trainee: Gideon

Hi, ich bin Gideon.
Ich komme aus einem Dorf, nahe von Oranienburg, das liegt in Brandenburg, nördlich von Berlin.
Dort habe ich dieses Jahr mein Abi gemacht. Weil ich erstmal ein Jahr was anderes machen wollte, nach der Schule, weil ich noch nicht wirklich einen konkreten Plan habe, was ich studieren möchte, und einfach mal ein Jahr bewusst, bei einem christlichen Verein, für Gott arbeiten möchte habe ich mich für ein freiwilliges Jahr entschieden, wobei ich dann hier beim CV gelanded bin.
Ich bin zwar ein bisschen später dazu gekommen, als Team sind wir jetzt aber trotzdem schon eingespielt und verstehen uns, vorallem dadurch, dass wir zusammen in einer WG wohnen, konnten wir uns schnell gut kennenlernen.
Hier in Erfurt gefällt es mir sehr gut, und das Trainee Programm sagt mir sehr zu. Mir gefällt vorallem das WG Leben, das wir aktiv in unserer Persönlichkeit und als Team gefördert werden, und dass das alles in einem so christlichen Umfeld ist.

CVJM, Freiwilliges Soziales Jahr; Bundesfreiwilligendienst,, Ein Jahr für Gott, Trainee , FSJ

Weiterlesen: Trainee: Gideon

check it out

Lass dich ausbilden – WILLKOMMEN IM TEAM.